Hausfassade verkleiden und dämmen

Die Hausfassade zu verkleiden ist eine Möglichkeit, um die eigene Fassade neu zu gestalten und dabei die Dämmung zu aktualisieren. Eine Fassadenverkleidung bietet dafür ganz unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten, das zugrundeliegende Mauerwerk muss dafür nicht verändert werden. Gleichzeitig schützt eine verkleidete Hausfassade effektiv vor Schimmel.

Hausfassade verkleiden: Aufbau und Grundkonstruktion

fassade verkleiden

Um die Hausfassade verkleiden zu können, sollte zunächst der Zustand des existierenden Mauerwerks überprüft werden. Gibt es hier eklatante Mängel, wie große Risse oder fehlende Stücke im Mauerwerk, können diese zunächst durch eine Fassadenreparatur ausgeglichen werden. Wie bei einer herkömmlichen Fassadensanierung gibt es hier je nach Art und Größe des Schadens verschiedene Möglichkeiten der Ausbesserung. Da gerade tiefergehende Risse auf Schäden im Mauerwerk hindeuten können, sollten Sie hier vorab nicht an der falschen Stelle sparen. Oberflächliche Risse können dahingegen auch mit Spachtelmasse ausgefüllt und überdeckt werden.

Eine vorgehängte hinterlüftete Fassade kann theoretisch auch gänzlich ohne Dämmung angebracht werden – in diesem Fall wird die Konstruktion allerdings einer großen Stärke beraubt. Grundlage für diese Art der Fassadenverkleidung bildet in jedem Fall das Mauerwerk. Auf dieses werden in mehreren Schritten Schichten von Trägern aus Holz oder Aluminium, welche die neue Außenhaut halten, und Dämmmaterialien aufgebracht. Ziel ist es, Wärmebrücken, die Schimmel fördern und die Effektivität der Dämmung mindern können, zu vermeiden. Zwischen der Dämm- und Trägerschicht und der neuen Verkleidung wird schlussendlich ein Hohlraum von ungefähr zwei bis vier Zentimetern gelassen, in dem die Luft zirkulieren kann. Die Luftzirkulation schützt vor übermäßiger Feuchtigkeitsbildung. Gleichzeitig entfaltet die zusätzliche Luftschicht zwischen Innenraum und Außenwelt selbst eine Dämmwirkung.

Hausfassade verkleiden: Materialien für die Verkleidung

fassaden verkleiden

Möchten Sie Ihre Hausfassade verkleiden, bietet sich Ihnen ein weites Feld an nutzbaren Stoffen. So können Sie auf Verkleidungen aus Holz, Stein, Metall oder Kunststoff vertrauen. Bei der Gestaltung selbst sind der Fantasie fast keine Grenzen gesetzt. Für alle Baustoffe gibt es unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten, vom Modernen bis hin zum Rustikalen. Gerade Holz und Stein sind hier in vielen Formen einsetzbar. Letztendlich kommt es bei der Auswahl der verwendeten Materialien vor allem auf den persönlichen Geschmack an. Die Dämmung wird bereits von der hinterlüfteten Konstruktion übernommen, sodass Sie für die Verkleidung weniger auf die wärmedämmenden Eigenschaften achten müssen. Fassadenverkleidungen aus Metall sind, wie die anderen Materialien, Wind und Wetter ausgesetzt, sodass hier zusätzlich auf den Rostschutz geachtet werden muss – es sei denn, dieser wird als Gestaltungselement gewünscht. Auch das verwendete Holz sollte, zum Beispiel durch einen speziellen Holzschutz, vor den Elementen geschützt werden.

Wie bei einer herkömmlichen Putzfassade sollte der Fokus hierbei vor allem auf der Qualität der verwendeten Materialien liegen. Im Vergleich zu vielen anderen Methoden der Fassadensanierung oder Wärmedämmung fallen durch die aufwändige Montage höhere Kosten an, wenn Sie Ihre Hauswand verkleiden. Die Auswahl der richtigen Materialien ist hier also umso wichtiger. Kosten und Aufwand stehen dafür der großen Gestaltungsvielfalt, einer leichteren Reparatur und dem effektiven Schutz vor Schimmel gegenüber. Wir von FIRA® Fassaden beraten Sie gerne zu Ihrer neuen Fassade – senden Sie uns zum Beispiel eine Anfrage oder rufen Sie uns an.

Jetzt kostenloses Angebot anfordern!

Deutscher Marktführer mit über 2.000.000 m2 sanierter Fassadenfläche.

Profitieren Sie von unserer 25-jährigen Erfahrung als Fachunternehmen mit über 7.000 Projekten bundesweit, davon über 5.000 Bauvorhaben in Sachsen, Berlin und Brandenburg. Referenzen

Sichern Sie sich jetzt Ihr kostenfreies und unverbindliches Informationsgespräch durch einen Fachberater der FIRA® Fassaden Spezialtechnik GmbH.

Infotelefon: +49 351 25 70 921

* Die FIRA® FASSADEN SPEZIALTECHNIK GMBH hat sich auf die Energetische Sanierung von Wohngebäuden spezialisiert. Die FIRA® ist Systemspezialist und Fachunternehmen für hochwertige Fassadensanierungen, Flächengestaltungen und individuellen Bauleistungen. Marktführer in der hochwertigen Beschichtung von Fassaden und Deutschlands größter Verarbeiter von Lotusan mit der LOTUS_EFFECT®-TECHNOLOGIE.

Jetzt kostenloses Angebot anfordern!