Fassadensanierung von FIRA®: Wertsteigerung für jede Immobilie

Eine Fassadensanierung ist ab einem bestimmten Zeitpunkt aus verschiedenen Gründen zu empfehlen, etwa wenn die Fassade erste Spuren des Alters zeigt oder die viele Jahre alte Wärmedämmung einer effizienten Optimierung bedarf. Durch eine Fassadensanierung von FIRA® kommt es zu einer optischen und energetischen Aufwertung des fraglichen Objekts sowie zu einer langfristigen Wertsteigerung. Lesen Sie, wie sich Fassaden sanieren und reparieren lassen und welche Hinweise Sie als Hausbesitzer stets parat haben sollten.

Fassadensanierung: Wind und Wetter steigern den Verschleiß

Die Notwendigkeit einer Fassadensanierung ist ein Zeichen dafür, dass die Fassade gealtert ist. Daher sollten regelmäßig Überprüfungen der Fassade durchgeführt werden, damit sie über viele Jahre den Jahreszeiten standhalten kann. Zeigen sich erste Risse, sollten diese unverzüglich untersucht werden.

Es gibt verschiedene Arten von Rissen in einer Fassade. Das Spektrum reicht von Setzrissen an den Innenwänden, welche durch Ausdehnungen oder Kontraktionen im Mauerwerk in den ersten Jahren nach der Fertigstellung des Bau auftreten können, bis zu möglicherweise gefährlicheren vertikalen Rissen, welche ein Hinweis auf Beschädigungen an der Konstruktion sein können.

Um welche Art von Riss es sich handelt, sollte daher vom Fachmann genau untersucht werden. Bei einer Risssanierung können außerdem mehrere Maßnahmen zum Rissschutz getroffen werden. Gefährlich sind zudem Beschädigungen am Putz, denn durch diese kann Feuchtigkeit in das Mauerwerk und schlussendlich die Wohnräume eindringen. Das ist sowohl gesundheitsgefährdend als auch wenig ansehnlich. Daher sollten Sie auch diese Beschädigungen ernst nehmen und Ihre Fassade reparieren, bevor sie sich durch Wind und Wetter weiter vergrößern.

Fassadensanierung: Wärmeverlust und Energiekosten verringern

Eine Fassadensanierung kann dabei helfen, langfristig die Energiekosten zu senken. Die neuesten Richtlinien der Energieeinsparverordnung (EnEV) schreiben vor, dass eine Fassadendämmung zu überprüfen ist, sobald mindestens zehn Prozent der Gesamtfläche des Putzes oder der Fassade verändert werden. Dies mag besonders für ältere Gebäude ein kritischer Punkt sein, ist aber durchaus sinnvoll, da hohe Heizkosten oft von einer schadhaften oder alten Fassadendämmung verursacht werden. Mit einer neuen Dämmung im Rahmen einer Fassadensanierung ist es folgerichtig möglich, die Kosten deutlich zu reduzieren.

Ein effektives Mittel zur Bestimmung des Bedarfs für eine Aktualisierung der Fassadendämmung ist die Thermografiemessung durch einen Experten, die dank Infrarotkamera schadhafte Stellen an oder in der Fassade blitzschnell offenlegt. Häufig tritt Wärme besonders stark an den Ecken und Rändern von Zwischendecken, am Sockel, an Fenstern oder an Türen aus. Sobald Sie alle relevanten Daten gesammelt haben, die Notwendigkeit einer Fassadensanierung oder -dämmung geklärt sowie der Zustand von Farbe und Putz an den Hauswänden festgehalten ist, kann die Planung für Ihre FIRA®-Fassadensanierung beginnen. Dabei kommt es neben der Optik natürlich auch auf die Art der Wärmedämmung an.

Mehrwert bei der Fassadensanierung durch Optik und Dämmung

Wichtige Aspekte der Fassadensanierung von FIRA® sind der Wärmeschutz ebenso wie die Ausbesserung von Schäden am Putz. Eine gepflegte Fassade in Kombination mit einer modernen Wärmedämmung kann im Vergleich zum vorherigen Zustand eine signifikante Wertsteigerung herbeiführen. Zudem amortisiert sich eine sanierte Fassade in der Regel lange bevor eine erneute Fassadensanierung notwendig wird.

Einer unser Fachberater steht Ihnen bei Fragen zur Fassadendämmung gerne persönlich zur Seite. Er stellt heraus, welche gesetzlichen Vorgaben die neue Fassade erfüllen muss und welche Dämmstoffe dafür am besten geeignet sind. Auch bei der optischen Auffrischung stehen Ihnen viele Varianten zur Verfügung, von der einfachen Auffrischung der vorhandenen Farbe bis zum Auftragen eines komplett neuen Farbtons. Auch eine Fassadenverkleidung könnte möglich sein. Ihr Fachberater Informiert Sie detailliert über die Möglichkeiten der Fassadensanierung von FIRA® – vereinbaren Sie ein kostenloses und unverbindliches Gespräch.

Jetzt kostenloses Angebot anfordern!

Deutscher Marktführer mit über 2.000.000 m2 sanierter Fassadenfläche.

Profitieren Sie von unserer 25-jährigen Erfahrung als Fachunternehmen mit über 7.000 Projekten bundesweit, davon über 5.000 Bauvorhaben in Sachsen, Berlin und Brandenburg. Referenzen

Sichern Sie sich jetzt Ihr kostenfreies und unverbindliches Informationsgespräch durch einen Fachberater der FIRA® Fassaden Spezialtechnik GmbH.

Infotelefon: +49 351 25 70 921

* Die FIRA® FASSADEN SPEZIALTECHNIK GMBH hat sich auf die Energetische Sanierung von Wohngebäuden spezialisiert. Die FIRA® ist Systemspezialist und Fachunternehmen für hochwertige Fassadensanierungen, Flächengestaltungen und individuellen Bauleistungen. Marktführer in der hochwertigen Beschichtung von Fassaden und Deutschlands größter Verarbeiter von Lotusan mit der LOTUS_EFFECT®-TECHNOLOGIE.

Jetzt kostenloses Angebot anfordern!